Willkommen

Passwort vergessen?


Wettbewerbe

Anlieferung der Prüfungsarbeiten 2015 / Benötigte Unterlagen

Bewertungstermin für Prüfungsstücke aus dem Graveur-, Metallbildner- und Galvaniseur-Handwerk ist der 03. oder 10. November 2015 (endg. Festlegung erfolgt im Frühjahr 2015)

 

Die Anlieferung der Prüfungsarbeiten für den Leistungswettbewerb 2015 muss im Zeitraum vom 26.-30.10.2015 erfolgen. Warenannahme mo - fr von 9 - 13 Uhr an die Anschrift

 

BIV Galvaniseure, Graveure und Metallbilder

Max-Volmer-Str. 1

40724 Hilden

 

Benötigte Unterlagen, damit das Prüfungsstück zum Wettbewerb zugelassen werden kann (fehlende Unterlagen führen zum Wettbewerbsausschluss !)

 

  • Prüfungsstück
  • Skizzen und Entwürfe
  • vermaßte, vom Prüfungssausschuss genehmigte Zeichnungen
  • Arbeitsplanung mit Zeitplan
  • Durchführungs (Anfertigungs-)bericht über das Prüfungsstück

Wettbewerbe

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) ruft alljährlich den Handwerksnachwuchs zur Beteiligung an zwei Wettbewerben auf - den Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks und Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten. In den Handwerken des BIV können sich Gesellen in folgenden Kategorien beteiligen:

 

  • Graveur/in - Flachgraviertechnik
  • Graveur/in - Schwerpunkt Reliefgraviertechnik
  • Metallbildner/in - Gürtler- und Metalldrücktechnik
  • Metallbildner/in - Ziseliertechnik
  • Oberflächenbeschichter/in

 

 

Zielsetzung

 

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ist eine Maßnahme im Rahmen der handwerklichen Berufsbildung. Er verfolgt das Ziel:

  • die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken und für das Handwerk überzeugend zu werben,
  • die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks aufmerksam zu machen,
  • begabte Lehrlinge, die im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks als Preisträger hervorgehen, in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern,
  • die Tätigkeit der Ausbildungsberater, Lehrlingswarte, Gesellen- und Abschlussprüfungsausschüsse zu intensivieren und eine Hebung des allgemeinen Leistungs- und Prüfungsniveaus herbeizuführen,
  • Erfahrungsmaterial für die weitere Verbesserung der Ausbildungsvorschriften zu gewinnen,
  • den Ausbildenden in der Ausbildungsarbeit zu unterstützen und zu fördern

  

 

Der Wettbewerb Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten ist eine Maßnahme im Rahmen der handwerklichen Berufsbildung. Er verfolgt das Ziel:

  • die ästhetische Qualität von Produkten des Handwerks in der Ausbildung zu fördern,
  • die schöpferische Phantasie sowie die Entwicklung zeitgerechter Produktlösungen mit traditionellen oder neuen Werkstoffen anzuregen,
  • Erkenntnisse für die Entwicklung der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Formgebung und Gestaltung zu gewinnen,
  • begabte Lehrlinge, die im Wettbewerb als Preisträger hervorgehen, in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern und
  • die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Formgebung und Gestaltung in der handwerklichen Ausbildung aufmerksam zu machen.