Willkommen
Anmelden

Passwort vergessen?


Einzelansicht

IFO: Vorbereitungslehrgang zum Beschichtungsinspektor

Das IFO Institut für Oberflächentechnik in Schwäbisch Gmünd bietet ab Januar 2019 einen Vorbereitungslehrgang zum DIN-geprüften Beschichtungsinspektor an.

Beschichtungsinspektor bei seiner Tätigkeit

„Mit dem Angebot zu dieser hochwertigen Personenqualifizierung sind wir der einzige Anbieter im süddeutschen Raum“, so Ute Brunner-Bäurle, Koordinatorin der IFO Academy. Der erste Vorbereitungslehrgang findet vom 14. bis zum 25. Januar 2019 statt. Aktuell läuft noch die Anmeldung.

Vermittelt werden die geforderten Kenntnisse über Korrosionsarten und -erscheinungen und die anzuwendenden Schutzmaßnahmen sowie die notwendigen praktischen Fähigkeiten für Beschichtungsinspektoren. Geeignet ist der Vorbereitungslehrgang für alle Personen, die für den Korrosionsschutz zuständig sind – sei es bei der Planung, Durchführung, Aufrechterhaltung oder Begutachtung von Korrosionsschutzmaßnahmen. IFO bietet diese Schulung als anerkannter Ausbildungspartner der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO an, die auch die Prüfung, auf die der Lehrgang vorbereitet, abnimmt.

Die Prüfungsinhalte für die DIN-Zertifizierung sind in enger Anlehnung an die norwegische Norm NS 476 und gemäß der deutschen Norm DIN EN ISO 12944 definiert. Nach Abschluss des Lehrgangs erhält jeder Teilnehmer eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der IFO Academy, zudem nach bestandener Prüfung wird das Zertifikat „DIN-Geprüfter Beschichtungsinspektor“ erteilt. Der neue Lehrgang der IFO Academy bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich von Mitbewerbern abzuheben und mit einem sicheren Siegel die eigene Qualität, Leistungsfähigkeit und Sicherheit durch fest definierte Standards zu belegen.

Das IFO ist ein neutrales akkreditiertes Institut für die Prüfung und Untersuchung von Schichten und Schichtsystemen. Labordienstleistungen, Schadensgutachten, Industrieforschung, NACE- und FROSIO-Inspektion, Güteprüfungen, Zertifizierungen. In den Laboren in Deutschland, den Niederlanden, den Vereinigten Arabischen Emiraten und China, stehen allen Branchen qualifizierte Mitarbeiter, moderne Einrichtungen und Geräte für oberflächentechnische Fragestellungen und Prüfungen zur Verfügung.