Willkommen
Anmelden

Passwort vergessen?


Einzelansicht

Neue Generation von HLU-Ventilatoren und Kunststoffapparaten

Die Hürner Luft- und Umwelttechnik GmbH (HLU) begegnet mit neuen Ventilatoren, Apparaten und Anlagen neuen Herausforderungen wie energetische Optimierung, Umweltschutz, permanenter Fachkräftemangel und wachsende Forderung nach Funktionssicherheit.

Kunststoffventilatoren und -apparate der Hürner Luft- und Umwelttechnik (HLU) (Bild: HLU)

Kunststoffventilatoren und -apparate der Hürner Luft- und Umwelttechnik (HLU)

HLU-Produkte werden den Möglichkeiten einer modernen Vernetzung und Kommunikation gerecht und ermöglichen eine effiziente Wartungs- und Serviceleistung. Bereits heute unterstützen sie mit Cloud-Lösungen und kommunizierenden Feldgeräten im täglichen Arbeitsleben. Die selbstständige Datenanforderung, das Auslesen von technischen Daten und das Online-Monitoring schaffen eine kosteneffiziente Echtzeit-Überwachung der Anlagentechnik, um kostenintensive Ausfälle zu verhindern sowie einen bedarfsorientierten Energieeinsatz zu ermöglichen. Außerdem können die Emissionen überwacht werden, die in die Umwelt abgeführt werden.

Mit der angebauten Sensorik überwachen die Produkte Lager- und Oberflächentemperaturen, Schwingungen sowie auch Volumenströme, Drücke, Luftmengen, Stoffkonzentrationen, Feuchte und Betriebszeiten der Anlagen.

Die kontinuierliche Diagnose ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Lagerschäden und Laufradablagerungen, die zu Schäden an Laufrad und Motor führen. Die permanente Überwachung der Anlagendaten hilft dabei, einen stabilen Betrieb zu sichern und rechtzeitig Wartungen und Reparaturen zu koordinieren. Wartungen werden somit nicht mehr nach festen Intervallen definiert, sondern sind zustandsorientiert und bedarfsgerecht planbar.

Auch mit Blick auf die Nachhaltigkeit der Ressourcennutzung lassen sich HLU-Produkte mit der übergreifenden Gebäudeleittechnik verbinden und fügen sich in das komplette Gebäudesystem ein. Eine smarte Infrastruktur und intelligente Sensorik schaffen die Voraussetzungen, um alle Energie- und Massenströme zu optimieren. Durch den Einsatz einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung werden zudem die Betriebskosten auf ein Minimum gesenkt.